Leserzuschrift 2016 04 29

Ludwigsburger Kreiszeitung vom 29.04.2016 „Nachschlag fürs Wiederkehrprojekt“

Die Aussage des Herrn Hoepfner von den Grünen, dass der Nord-Ost-Ring zusätzlichen Verkehr anziehen würde, erstaunt. Diese Aussage suggeriert eine generelle Zunahme des Verkehrs. Die Autofahrer fahren nicht zusätzlich aus lauter Lust und Tollerei, weil es eine neue Strasse gibt, sondern der Verkehr verlagert sich auf diesen neuen Weg und entlastet bestehende Strassen. Dies kann auch im Bundesverkehrswegeplan nachgelesen werden. Der Durchgangsverkehr in den Gemeinden Stuttgart, Fellbach, Waiblingen, Ludwigsburg, Kornwestheim, Hegnach und Remseck wird durch den Nord-Ost-Ring erheblich reduziert.

Dies wird den Bürgern der betroffenen Gemeinden leider nicht gesagt. Man verlegt sich lieber auf Worthülsen, die einer näheren Betrachtung nicht standhalten. Offensichtlich sind grüne Ideologien wichtiger als die Bedürfnisse der Menschen nach sauberer Luft und weniger Lärm. Der permanente Stau im Großraum Stuttgart hat langfristig negative Auswirkungen auf unsere Industrie. Unser Wohlstand ist keine Selbstverständlichkeit. Die Zukunft unserer Kinder wird durch die Verweigerung der kontinuierlichen Anpassung auf die Herausforderungen des Wettbewerbs  aufs Spiel gesetzt.