Stellungnahme gegenüber dem Bundesverkehrsministerium 2016

wir für morgen

Stellungnahme zum Nord-Ost-Ring im Bundesverkehrswegeplan

Wir sind eine Bürgerinitiative „Wir in Remseck“ mit ca. 150 Mitgliedern, die sich mit der Verkehrverbindung zwischen dem Raum Ludwigsburg/Kornwestheim und dem Remstal beschäftigt.

Der Nord-Ost-Ring erfährt unsere volle Unterstützung. Wir sind der Meinung, dass die heutige Verkehrsituation im Großraum Stuttgart, mit täglichem Verkehrskollaps und Vergiftung von hunderten von Menschen und dies nicht nur in Stuttgart, unerträglich ist und langfristig zu einer schleichenden Erosion der Wirtschaft führen wird. Wir sind überzeugt, dass der Nord-Ost-Ring eine wichtige Verbesserung der Situation bringen wird.

Laut Ihrer Studie führt der Nord-Ost-Ring zu einer entscheidenden Reduzierung des Verkehrsaufkommens in den Gemeinden Kornwestheim, Ludwigsburg, Remseck, Fellbach, Hegnach und Stuttgart. Die Landesregierung möchte aber alternativ eine Brücke (Westrandbrücke) in Mitten von Remseck bauen, die den heutigen Verkehr von 30 000 PKW und 5000 LKW täglich aufnehmen soll  und  mittelfristig einen Anstieg des Transportaufkommens von 80 % verkraften muss.

Wir halten dies gegenüber den Bürgern für unverantwortlich und werden diese Westrandbrücke mit einem Bürgerentscheid zu verhindern wissen.

Dietrich Schreiner
Sprecher der Bürgerinitiative „wir in Remseck“