Ampel für bessere Luft verspätet sich wohl

Stuttgarter Zeitung vom 20.04.2017
Seit Januar gilt der Luftreinhalteplan für Remseck, doch noch immer ist er nicht komplett umgesetzt.

Die Pförtnerampel in der Remstalstraße führt zu einer Art Blockabfertigung des Verkehrs. Damit ein Block reibungslos über alle Ampeln der gesamten Anlage Neckarbrücke geführt werden kann, benötigt dieser Vorgang mehr Zeit als das bisherige Verfahren. Diese Zeit fehlt den anderen Verkehrsteilnehmern. Es ist zu befürchten, dass die Staus aus den Richtungen Ludwigsburg, Stuttgart, Winnenden und Fellbach länger werden. Offensichtlich wird dies jetzt den Experten im Landratsamt bewusst. Die Trickserei des Regierungspräsidiums kommt an seine Grenzen.

2017 04 20 SZ Ampel in Remseck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.