Kommt die Autobahn durchs Remstal?

Schwäbisch Gmünd 29.06.2017
Regionale Politiker sprechen sich gegen den Nordostring aus.

https://www.zvw.de/inhalt.schwaebisch-gmuend-kommt-die-autobahn-durchs-remstal.8ac131a8-ea9b-4ddc-8ccc-a982e086e5a2.html

 

Offensichtlich ist den regionalen Politikern des Remstals das Hemd näher als die Hose. Obwohl sich die CDU offiziell für einen Nordostring einsteht, sprechen diese regionalen Politiker sich dagegen aus. Dies ist aber kein Alleinstellungsmerkmal der CDU, auch Politiker anderer Parteien sprechen mit gespaltener Zunge. Kein Wunder, sie wollen wieder gewählt werden und vertreten die Interessen ihre Klientel. Die Nöte und Probleme in Stuttgart oder Remseck sind ihnen dabei egal. Dass diese kurzsichtige Kirchturmpolitik letztendlich auch diese Region einholen wird, wenn der Großraum Stuttgart industriell für neue Unternehmen uninteressant geworden ist, werden diese „Volksvertreter“ leider nicht mehr vor ihren Wählern vertreten müssen.

Herrn Michl, der sich seit Jahren vehement gegen den Nordostring ausspricht,  wünsche ich nur, dass seine Enkel dann von seiner heute für ihn so wichtigen Bienenzucht leben können.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.